Jöchelspitze- Sonnenseite des Lechtals

Fliegerberg

....hoch hinaus

Fliegerberg

Jöchelspitze- Sonnenseite des Lechtals

Die Jöchelspitze ist kein Geheimtipp mehr. Spätestens seit hier mehrere Wettkämpfe stattgefunden haben, ist der Berg weithin bekannt. Die Jöchelspitze liegt an der Nordseite des Lechtales (Südhang). Der Start befindet sich auf 2/3 Höhe des Gipfels, dadurch ist man lange vor dem bayrischen Nordwind verschont. Ebenso wird der Berg von dem im Norden gelegenen Allgäuer Alpen geschützt. Durch die schon relativ inneralpine Lage des Berges ist er von der Luft des Alpenvorlandes abgegrenzt.

Diese Faktoren machen ihn zu einem thermisch fast das ganze Jahr hindurch aktiven Berg mit hoher Basis. Hervorragend ist der Berg im Spätwinter (Februar, März) -man kommt hier an guten Tagen auf 3.000m.

Gegenüber der Jöchelspitze befindet sich der Sonnkogel, an dessen NO-Flanke man im Talwind soaren kann.(Achtung Materialseilbahn!).
Der Berg bietet sich optimal für Streckenneulinge an. Richtung NO zieht sich eine fast durchgehende Bergkette bis zur 13km entfernten Klimmspitze.